AdobeStock_300014263.jpeg

DIE PARTNER

Nachhaltige Kombination von doppelseitigen Solarmodulen, Windenergie und Biomasse bei gleichzeitiger landwirtschaftlicher Flächennutzung und Steigerung der Artenvielfalt

FORSCHUNGSPARTNER

Fraunhofer IMW

Helmholtz Zentrum für Umweltforschung UFZ 

Stiftung Kulturlandschaften Sachsen-Anhalt

Das Fraunhofer IMW Leipzig erforscht die Wirtschaftlichkeit und mögliche Geschäftsmodelle.

Im AGRI 4 POWER-Projekt wird die Nutzung vertikaler doppelseitiger Photovoltaik (PV)-Module auf Blühstreifen in Kombination mit Wind- und Bioenergie bei gleichzeitiger landwirtschaftlicher Nutzung als innovatives multifunktionales Landnutzungskonzept inter- und transdisziplinär untersucht.

Die Stiftung Kulturlandschaft Sachsen-Anhalt betrachtet im Rahmen der Entwicklung des integrierten BiWiBi –Landnutzungskonzeptes Möglichkeiten zur Erhöhung der Biodiversität auf den mit Solarmodulreihen ausgestatteten Landwirtschaftsflächen.

WIRTSCHAFTSPARTNER

Hier wird kurz der Part der Next2Sun  beschrieben. Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen. Klicken Sie einfach auf „Text bearbeiten“ oder doppelklicken Sie, um Ihren Inhalt hinzuzufügen und die Fonts zu ändern. Hier können Sie Ihren Besuchern mehr erzählen.

Hier wird kurz der Part des Gut Krauscha beschrieben. Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen. Klicken Sie einfach auf „Text bearbeiten“ oder doppelklicken Sie, um Ihren Inhalt hinzuzufügen und die Fonts zu ändern. Hier können Sie Ihren Besuchern mehr erzählen.

Hier wird kurz der Part der Terrawatt beschrieben. Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen. Klicken Sie einfach auf „Text bearbeiten“ oder doppelklicken Sie, um Ihren Inhalt hinzuzufügen und die Fonts zu ändern. Hier können Sie Ihren Besuchern mehr erzählen.